Rößler-Museum

Schlagworte:
Möbel, Hohenloher Möbel

Namen:
Rößler, Johann Michael
Den Kernbestand des volkskundlichen Rößler-Museums bilden bemalte Möbel, die von Hohenloher Landschreinern im 18. und 19. Jahrhundert angefertigt wurden. Darunter befinden sich farbige Schränke, Truhen und Tresuren der bekannten Untermünkheimer Schreinerfamilie des Johann Michael Rößler. Aber auch andere Hohenloher Landschreiner wie die Familien Glessing, Franz, Dippold und Schönhut ("Zirkelschlagmeister") sind hier mit ihren Arbeiten vertreten. Die dem Museum benachbarte Kilianskirche mit ihrer sogenannten Markgräfler Altarwand wurde 1788 von den Gebrüdern Glessing und Johann Heinrich Rößler ausgemalt. Seit 2022 wurde das Museum um das benachbarte Haus Häberlein erweitert mit einer Ausstellung zur Hohenloher Möbelkunst.
Öffnungszeiten
April bis Okt. So 14-17
Adresse
Rößler-Museum
Hohenloher Straße 26
74547 Untermünkheim
Tel: 0791/97087-0
Fax: 0791/97087-30
roessler-museum@web.de