Uhrenindustriemuseum Villingen-Schwenningen

Schlagworte:
Industrie, Uhrenindustrie

Die Württembergische Uhrenfabrik wurde 1855 von Johannes Bürk gegründet, der seinen unternehmerischen Erfolg der Erfindung der tragbaren Nachtwächterkontrolluhr verdankte. In den ehemaligen Fabriksälen der ältesten Uhrenfabrik Württembergs wurde 1994 das Uhrenindustriemuseum eingerichtet. Es stellt die Geschichte der industriellen Uhrenproduktion nicht nur in technischer Hinsicht, sondern auch unter Einbeziehung sozial- und wirtschaftsgeschichtlicher Aspekte dar. Im Hauptraum des Museums sind die alten, allesamt funktionsfähigen Fabrikationsmaschinen zu besichtigen. Schritt für Schritt lässt sich hier die Produktion des mechanischen Weckers vom Rohmaterial bis zum fertigen Endprodukt nachvollziehen. Ein Besucherlaboratorium lädt zu Experimenten rund um die Uhr ein. 2003 wurde das Museum mit dem europäischen Micheletti-Preis ausgezeichnet.
Öffnungszeiten
Di bis So 11-17
Adresse
Uhrenindustriemuseum Villingen-Schwenningen
Bürkstraße 39
78054 Villingen-Schwenningen
Tel: 07720-822376
Fax: 07720-822378
UIM@villingen-schwenningen.de