Glasmuseum Wertheim

Schlagworte:
Glas;
Handwerk, Glasbläser;
Kindermuseum

Das Wertheimer Glasmuseum, das aus der Wertheimer Laborglasindustrie hervorgegangen ist und sich heute in der Trägerschaft eines Vereins befindet, wurde 1976 nach einer Idee des Glasphysikers Dr. Hans Löber (1900-1978) in dem von der Stadt zur Verfügung gestellten Kallenbach'schen Haus (1577) eröffnet. 1998 wurde das Glasmuseum um ein angrenzendes zweites Fachwerkhaus erweitert. Seit 2022 zieht sich ein kristallartiges Herz als Leitfaden durch beide Häuser, um den Facettenreichtum des 3000 Jahre alten Werkstoffs Glas anschaulich zu machen. Ausgehend von der Wertheimer Glasindustrie wird die Sammlung nach einzelnen Themen und anhand von 12 Videostationen präsentiert. Zu den Besonderheiten gehört auch eine Kristall-Klang-Installation von Glasbläser Dieter Schrade. Für Kinder gibt es 30 Anfass-Stationen zum Ausprobieren und Experimentieren. In der Museumswerkstatt zeigt der Glasbläser täglich "vor der Flamme" den Umgang mit heißem Glas und lädt die Besucher zum Blasen von Glaskugeln ein.
Öffnungszeiten
Di bis Do 10-17; Fr bis So u. Fei 13-18 (24. u. 31. Dez geschlossen)
Adresse
Glasmuseum Wertheim
Mühlenstraße 24
97877 Wertheim
Tel: 09342/6866
Fax: 09342/916711
info@glasmuseum-wertheim.de